12 Möglichkeiten: Ihr Empfehlungsprogramm zu zerstören

Empfehlungsmarketing- allgemeine stolperfallen

Empfehlungsmarketing ist eines der beliebtesten Methoden der Kundenakquise - so sehr, dass es kaum noch einen Markenführer gibt, der keine Art von Empfehlungsmarketing-Programm hat.

Es ist relativ einfach: Ihre Fans und Kunden werden belohnt, wenn diese Ihnen bei der Werbung neuer Kunden durch Empfehlung an Freunde helfen. Die Geworbenen werden ebenfalls belohnt. Geteilte Freude ist eben doppelte Freude.

Obwohl Empfehlungsmarketing relativ einfach ist, bedeutet es nicht, dass alles immer reibungslos verläuft. Um die Stolperfallen zu vermeiden, müssen Sie wissen worauf Sie zu achten haben.

Hier zeigen wir Ihnen Beispiele ,Tipps & Tricks sowie Wissenswertes zum Thema wie man die Stolperfallen vermeiden kann.


Als PDF herunterladen (2.2MB)

Wenn Sie ein Empfehlung Programm starten, oder Sie haben Angst, dass Sie einige diese Fehler machen werden, bleiben Sie einfach in Kontakt. Wir werden Ihnen helfen alles gut zu sortieren.


▸ Continue reading

UBER: Hinzugehen im Hinterraumspiegel

Uber wurde auf der Rückseite seines Empfehlungsprogramms ein globaler Gigant, wo die Fahrer dafür belohnt wurden, neue Kunden zu gewinnen. Aber was einst so revolutionär war, erscheint jetzt beklagenswert und unbrauchbar. Werfen wir einen Blick auf das Programm der Taxi App und bewerten, wo sie möglicherweise falsch gelaufen sind ... und wo Sie richtig hingehen könnten.

Ubers dramatischer Aufstieg durch Überweisung

Als Sie 2012 zu einem Londoner gegangen sind und das Wort "Uber" gesagt haben, hätten sie wahrscheinlich keine Idee was das war. Heute weiß jeder, dass Sie über die 60-Milliarden-Pfund-Taxiunternehmen sprechen - und außerdem wissen sie wahrscheinlich, warum Sie mit ihnen über Uber sprechen. Sie werden Ihren Empfehlungscode in der Hoffnung auf eine kostenlose Fahrt abschreiben.

Empfehlungen sind einer der Hauptgründe, warum Uber vom winzigen Startup zum dominanten Upstart gewachsen ist. Im Jahr 2011 schrieb Uber Co-Founder und CEO Travis Kalanick, dass "95% aller unserer Fahrer von anderen Uber-Fahrern von Uber gehört haben", aber diese Mundpropaganda war nicht organisch, sie wurde proaktiv durch eine eingebaute generiert Empfehlungsprogramm Frühaufsteher erkannten den prominenten "Freifahrten" -Tab in der ansonsten spärlichen Navigation, entdeckten, dass sie sich einbringen konnten, andere Leute an Bord zu bekommen, und begannen, Codes schneller zu verteilen als ein Vegas-Croupier.

Plötzlich


▸ Continue reading